Öffnungszeiten

Dienstag bis Freitag
8.00 - 18.30 Uhr

Samstag
8.00 - 15.00 Uhr

1949 bis 1964

1949
Am 15 Juli 1949 mietete Gottfried Gottwald in der Altstadt im Haus Hiemenz einen Raum an, in dem er 2 Bedienungsplätze für Männer einrichtete.Der kleine Friseursalon entwickelte sich so gut, so dass er schon bald einen Gesellen einstellte.

1955
Nachdem dieser Raum zu klein wurde, beschloss er damals das gesamte Erdgeschoß anzumieten. Nach umfangreichen Umbauarbeiten kam auch ein Damensalon hinzu.Von diesem Zeitpunkt an arbeitete auch eine Friseurgesellin im Damensalon mit, außerdem wurde nun fast jedes Jahr ein neuer Auszubildender eingestellt, so dass bis heute etwa 60 Lehrlinge ausgebildet wurden.

1964
Umzug in die Rheingaustraße.

1971 bis 1990

1971
Der erste Anbau wurde fertig gestellt und damit auf 12 Bedienungs-Plätze und einen geräumigen Verkaufsraum erweitert. Zu dieser Zeit begann Sein Sohn Klaus bei Modeveranstaltungen zu Frisieren. Er arbeitete aktiv beim Fachbeirat der Friseur-Innung Dieburg-Erbach und dem Bund Deutscher Haarformer mit. Neben vielen Auftritten im Raum Dieburg, Erbach und in Darmstadt waren besondere Höhepunkte Veranstaltungen in Rom, Oslo und Monaco.

1978
Klaus Gottwald übernimmt die Firma und der Senior geht in Rente, schneidet aber munter seine Stammkunden weiter. Die Geschäftsräume werden völlig umgebaut und neu eingerichtet. Klaus Gottwald wird in diesem Jahr zum Fachbeiratsleiter der Friseur Innung Dieburg-Erbach.

1990
Klaus Gottwald wird Obermeister der Friseur-Innung Dieburg-Erbach und Vorstandsmitglied der Kreishandwerkerschaft Dieburg.

1993 bis heute

1993
Wieder werden durch einen Umbau die Geschäftsräume vergrößert und neu eingerichtet. Auch das Haus selbst wird durch den Umbau und die Aufstockung völlig verändert, so dass aus dem 1964 gebauten Reihenhäuschen ein großes Wohn- und Geschäftshaus entstanden ist.

2002
Die Geschäftsräume wurden wieder völlig neu gestaltet. Eingerichtet wurde nach den Richtlinien des Feng Shui.

2014
65-jähriges Geschäftsjubiläum